Wasserbrunnen Šterne – die Quelle des Lebens

20200606 - 20200606 -

Da Wasser täglich gebraucht wird, entwickelten sich die Brunnen zu Treffpunkten für Jung und Alt, die dort Neuigkeiten austauschten und gemeinsam Zeit verbrachten. Dass Kinder nicht ins tiefe, kalte Wasser fallen, dafür sorgte die lokale Legende vom Fabelwesen Malik. All dies machte den Brunnen zu einer Lebensquelle – auch im übertragenen Sinne.
Im Laufe der Zeit erhielt jeder Haushalt Leitungswasser. Die Brunnen wurden vernachlässigt und vergessen und ihre gesellschaftliche Rolle wurde von anderen Standorten übernommen.

In den Sommermonaten werden dort Kultur- und Unterhaltungsprogramme veranstaltet und die historischen Brunnen werden dadurch – zumindest eine Zeit lang – wieder lebendig.