Kalići – Wasserteiche

Kalić ist der Name für einen kleinen Teich, der in einer Geländesenkung entstanden ist. Es handelt sich dabei um Teiche, die ursprünglich von der Natur in Bodensenken entstanden sind und danach nachträglich von Menschenhand gestaltet wurden. Der Boden eines solchen Teiches wurde durch das Zusammenwirken von Natur, Mensch und Vieh wasserundurchlässig: Die Menschen schafften Lehm heran und das Vieh verdichtete ihn mit den Hufen. Damit das Wasser sauber blieb, musste der Teich instandgehalten werden. Deshalb wurden Teiche mit Steinen umzäunt und mit einem Zugangsweg sowie einem speziellen Stein namens Brentenjak versehen, auf den man die Brenta bzw. den Wasserbehälter abstellen konnte. Wie wichtig die Teiche für die Menschen waren, bezeugt der Glaube der Menschen, dass nachts dort Feen badeten.

Im Gebiet der Gemeinde Viškovo gibt es viele Kalić-Wasserteiche. Jedes Dorf hatte mindestens einen oder zwei davon – in der Regel kleinere. Manche waren wiederum so groß, dass Kinder dort das Schwimmen erlernten. Der bekannteste Teich ist Kapitovac in der tiefsten Doline in Viškovo.

Der Teich Kapitovac

Eine der tiefsten und größten Dolinen in Halubje liegt südlich des Dorfes Kapiti. Die Doline heißt Kapitov Dol und der Kalić heißt Kapitovac.

Der Teich Kapitovac hat eine elliptische Form und eine Fläche von ca. 300 m². Dank seiner Lage und seiner Größe war Kapitovac sogar in heißen Sommern eine unerschöpfliche und zuverlässige Wasserquelle und wurde bei Bedarf auch von den Bewohnern weiter entfernter Dörfer genutzt. Das Wasser aus dem Kalić trug man in einem hölzernen Behälter namens Brenta auf dem Rücken. Ein Kalić war aber nicht nur eine Wasser- sondern auch eine Informationsquelle: diese Teiche waren für die Ortsbewohner unvermeidliche Treffpunkte und spielten im gesellschaftlichen Leben eine wichtige Rolle.

Der Zugangsweg führt durch kleine, von Trockenmauern umgebene Grundstücke bis zu einer tiefen Doline und dann dreißig Meter steil hinunter zu einem ummauerten Teich, der mit Laubbäumen bewachsen ist. Wanderern und Radfahrern empfehlen wir, eine Pause zu machen und Kapitovac zu besuchen, denn hier erwartet sie wunderschöne, unberührte Natur und eine ruhige Atmosphäre.